Tourismusmarketing für die Großregion

Interreg IV-A Projekt »Aufbau eines transnationalen Marketingkonzepts für den Tourismus in der Großregion«

Das Projekt „Aufbau eines transnationalen Marketingkonzeptes für den Tourismus in der Großregion“ basiert auf der Idee, ein gemeinsames touristisches Marketing für die Destination Großregion zu entwickeln.

Grundlage für die Antragstellung im Rahmen des Interreg IV-A Programms, das durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wird, ist das „Zukunftsbild 2020“ der Gipfelkommission. Dort heißt es, dass ein „gemeinsames Tourismusmarketing vonnöten ist“ (vgl. „Zukunftsbild 2020“, 2003, S.31).

Dieser Auftrag und die damit verbundenen Ziele greift das Projekt auf und bildet gleichsam den  Rahmen für die Entwicklung von Maßnahmen, die in Innen- und Außenmarketing sowie in Qualifikations- und Kooperationsmaßnahmen unterteilt sind.

Hambach-Weingut-Georg-Naegele-2
© Dominik Ketz

Die Ziele des Projektes

Die Ziele des Projektes sind darauf ausgerichtet, gemeinsame Aktionen zu entwickeln.

Die Besonderheit des Projektes ist es, dass erstmals Maßnahmen in einer grenzüberschreitenden Expertengruppe, die mit den jeweiligen Tourismusverantwortlichen der Länder oder Regionen besetzt ist, erarbeitet werden. Zur Unterstützung und Umsetzung der Maßnahmen wurde als Teil des Gesamtprojektes ein Projektbüro implementiert.

Hierbei werden folgende Ziele verfolgt:

  • Erstmals ein gemeinsames strategisch ausgerichtetes Tourismusmarketing für die Großregion
  • Entwicklung von innovativen Maßnahmen im  Bereich Kommunikation zum Beispiel mit zeitgemäßen Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Stärkung der Bekanntheit der Großregion als  Reiseziel
  • Verstärkung des Binnentourismus in der Region
  • Nutzung des endogenen Potentials und des bereits vorhandenen Angebotes
  • Schaffung von regionalen Effekten (zusätzliche Wertschöpfung) insbesondere im tertiären Sektor 

 

Die Fakten des Projekts

Gesamtbudget des Projekts:  3,16 Mio. Euro
Dauer der Durchführung des Projektes:  01. März 2009 bis 30. Juni 2015

 

Übersichtskarte der Großregion

Karte-Grossregion